Fachwissen

GOLDKIND-Fortbildungen

GOLDKIND-Publikationen

Kontakt aufnehmen
Du bist hier:
Digitale Hilfe auf Rezept
Digitale Hilfe auf Rezept

Digitale Hilfe auf Rezept

Wer Hilfe braucht bei Sorgen und psychischen Problemen, muss teilweise lange auf einen Therapieplatz warten. Linderung (und kürzere Wartezeiten) kann der digitale Weg bieten.

Oberärztin Patricia Fonseca gab den Teilnehmer:innen der Fortbildungsveranstaltung zum Thema Depression einen wertvollen Tipp: Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) gibt es ein Verzeichnis digitaler Gesundheitsanwendungen (kurz: DiGA). Dieses Verzeichnis führt hilfreiche Apps und browserbasierte Anwendungen auf, die verschrieben und von der Krankenkasse erstattet werden können.

Im DiGA-Verzeichnis findest du unter anderem Hilfsprogramme für psychische Probleme, zum Beispiel depressive Episoden, Angststörungen, Alkoholmissbrauch oder Schlafprobleme. Die digitalen Medizinprodukte helfen dabei, Verhalten und Denkmuster zu verändern und so die Schwere der Symptome zu lindern.

DiGA sind geprüft und stehen als „App auf Rezept“ zur Verfügung. Du kannst also deine:n Ärzt:in danach fragen. Wenn sie oder er findet, dass ein Onlinekurs oder eine App mit Therapieprogramm zu dir passt, kann er dir eines der Programme verschreiben und die Krankenkasse bezahlt.

Manche der digitalen Angebote bieten einen Selbsttest auf ihrer Homepage an. Der gibt dir schon einmal einen Hinweis darauf, ob du möglicherweise betroffen bist und mehr Unterstützung brauchst, als du gerade bekommst. Die App Novego beispielsweise liefert eine Einschätzung dazu, ob du nur ein bisschen traurig oder depressiv bist – oder einen Selbsttest zu Ängsten. Einen Selbsttest zu Schlafstörungen gibt es bei GetSleep.

Mehr zur Fortbildung mit Patricia Fonseca erfährst du hier. Zu einem unserer kostenlosen Kurse kannst du dich hier anmelden. Informationen zu psychischen Erkrankungen wie Borderline, Narzissmus oder Depression bündeln wir im Bereich Fachwissen. Videos und Podcast-Episoden von und mit Expert:innen findest du hier.   

 

Beitrag teilen

Facebook
WhatsApp
Email

Weitere Neuigkeiten

GOLDKIND-Fortbildung: Borderline bei Eltern

Das neue Jahr bei GOLDKIND beginnt mit einer weiteren Fachfortbildung im Häuschen: Vor 12 Teilnehmer:innen aus der Pädagogik sprach Livia Koller am 13. Januar 2023 über...

Buchtipp zur Borderline-Erkrankung: “Konfettiregen im Kopf”

Jennifer Wrona erzählt vom Leben mit Borderline – sie ist selbst Betroffene und berichtet von ihren eigenen Erlebnissen. Dabei behält sie stets im Blick, dass jeder...

Lesetipps: Mit Kindern sprechen – über Depression

Ein Elternteil ist krank. Stets stellt sich die Frage: Wie vermittle ich das einem Kind? Vor allem, wenn es um komplexe und noch immer häufig tabuisierte...

Ein Jahr GOLDKIND online!

Vor einem Jahr, ganz genau am 17. Dezember 2021, ist GOLDKIND mit seinem Onlineangebot live gegangen! Was seither alles passiert ist, erfahrt ihr hier. +++ UPDATE...

Vorgestellt: Dr. Sophie-Kathrin Kirchner, Beirätin bei Goldkind

Auf Augenhöhe – das ist der wichtigste Therapiegrundsatz für Dr. med Sophie-Kathrin Kirchner, Beirätin bei GOLDKIND. Die Oberärztin in Augsburg verknüpft die Praxisarbeit mit umfassender Forschung....

Vorgestellt: Professor Borg-Laufs, Beirat bei Goldkind

Im Interview schildert Professor Dr. Michael Borg-Laufs, Beirat bei Goldkind, wie eine gute therapeutische Beziehung zu den Betroffenen gelingen kann, wie die Eltern integriert werden können...

Das könnte dich auch interessieren:

Fachwissen

Was sind eigentlich dysfunktionale Familien und was bedeutet Narzissmus genau? Das und mehr erfährst du hier.

Das GOLDKIND-Forum

Tausch dich hier mit Gleichgesinnten aus. Stell Fragen, such Antworten und gib vielleicht sogar selbst einen Rat.

GOLDKIND-Publikationen

Du suchst Videos, Podcasts, Bücher, Hörbücher oder Blogs zu unseren Themen? Dann bist du hier richtig.

Trete dem GOLDKIND-Forum bei