Über die Stiftung GOLDKIND

Dysfunktionale Familien sind ein noch unterschätztes Problem in unserer Gesellschaft. Deshalb hat Jan Fischer (Bild) mit der gemeinnützigen Stiftung GOLDKIND ein Portal aufgebaut, das direkt erreichbar ist für die, die es brauchen. GOLDKIND will sensibilisieren, aufklären und unkompliziert helfen. Hier findest du Informationen, Tipps, Beistand und Unterstützung. 

Alles an einem Ort.

Wer ist der Gründer von GOLDKIND?

Hinter der Stiftung GOLDKIND – Hilfe für Kinder aus dysfunktionalen Familien steht Jan Fischer. Der Unternehmer ist überzeugt davon, dass jeder etwas zum Positiven verändern kann. Jedes einzelne Kind zählt. Bei GOLDKIND versteht er sich als Impulsgeber.

Warum setzt sich GOLDKIND für Kinder in dysfunktionalen Familien ein?

Wir sehen ihre Not. Und helfen. Bis zu vier Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland wachsen mit einem psychisch kranken Elternteil auf. Dadurch sind sie vielfältigen Belastungen ausgesetzt und haben statistisch gesehen ein 3- bis 4-fach erhöhtes Risiko, selbst einmal psychisch krank zu werden. Diese Kinder sind ganz besonders auf ein unterstützendes soziales Umfeld und auf  bedarfsorientierte, qualifizierte Hilfe angewiesen. Stiftungsgründer Jan Fischer sieht allerdings, dass das breite Angebot an Hilfen unseres Sozialsystems die Kinder und ihre Eltern oft gar nicht erreicht. Für diese Kinder sind wir mit GOLDKIND da, helfen unmittelbar und lindern ihr Leid. Dazu gehen wir völlig neue Wege mit zeitgemäßen, digitalen Angeboten, die direkt erreichbar sind.

Der Beirat von GOLDKIND

Professor Dr. Michael Borg-Laufs

Dr. med. Thomas Pablo Hagemeyer

Dr. med Sophie-Kathrin Greiner

Professor Dr. Michael Borg-Laufs, Jahrgang 1962, hat die Kinder- und Jugendpsychotherapie geprägt und gestaltet wie nur wenige Kolleg:innen in Deutschland. Der Psychologe und Psychotherapeut wirkt heute als Hochschulprofessor und als Ausbilder und Supervisor für zukünftige Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen und hat unzählige Standardwerke verfasst, u.a. zu Bindung und Bindungsstörungen sowie zur Diagnostik und Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen. Sein Ansatz der „psychischen Grundbedürfnisse“ von Kindern, die in Erziehung und auch bei Hilfeprozessen zu beachten sind, ist besonders zu erwähnen.

 

Nach dem Psychologiestudium startete Professor Michael Borg-Laufs seinen beruflichen Werdegang in einer Erziehungsberatungsstelle. Nach 2 Jahren wechselte er zu einer anderen Erziehungsberatungsstelle, die er dann 10 Jahre lang leitete. Im Anschluss an seine Psychotherapeutenausbildung und seine Promotion trat er eine beeindruckende wissenschaftliche Karriere an, die zunächst mit einem Lehrauftrag an der Universität Wuppertal begann. Als Dozent, Supervisor, Selbsterfahrungsanleiter und Prüfer hat er im Folgenden an verschiedenen Ausbildungsinstituten für Psychotherapeut:innen in Deutschland gewirkt, seit 2003 lehrt er als Professor für „Theorie und Praxis psychosozialer Arbeit mit Kindern“ am Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Niederrhein, den er seit 2013 als Dekan leitet. 1999 war er bei der Entwicklung des ersten Curriculums für Kinder- und Jugendverhaltenstherapeut:innen beteiligt.

 

Professor Michael Borg-Laufs war zudem von 2000 bis 2010 Sprecher der Fachgruppe Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), außerdem Gründungsvorsitzender (2002–2005) des Ausschusses Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der Psychotherapeutenkammer NRW sowie Gründungsmitglied des gleichen Ausschusses der Bundespsychotherapeutenkammer. Seit dem 1. Juli 2022 ist er Beirat der Goldkind Stiftung für Kinder aus dysfunktionalen Familien.

Dr. med. Thomas Pablo Hagemeyer, 1970 in Bonn geboren, aufgewachsen in Südamerika und Spanien, ist Arzt, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und in eigener psychotherapeutischer Praxis niedergelassen. Er wirkt als Fachbuchautor sowie als Supervisor, Podcaster, Drehbuchautor, Drehbuchberater und Dozent für Persönlichkeitspsychologie. Auf sinnsucher.de ist Dr. Hagemeyer Experte für die Überwindung von Angst und bietet Online-Tagesseminare zum Thema Narzissmus an. Zu seinen weiteren Projekten zählen Fachvorträge zum Thema „narrative Medizin“, ein medizinischer Podcast und ein TV-Format.

 

Der Experte hat zudem zwei Bücher über Narzissmus veröffentlicht: „Die perfiden Spiele der Narzissten: Der nette Narzissmus-Doc klärt auf“ und „Gestatten, ich bin ein Arschloch“, beide bei Edenbooks. Letzteres hat Einzug gehalten auf die „Spiegel“-Bestsellerliste. Ab Herbst 2022 wirkt Hagemeyer zudem als Beirat der Goldkind Stiftung für Kinder aus dysfunktionalen Familien.

Dr. med Sophie-Kathrin Greiner, Jahrgang 1986, ist Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Universität Augsburg. Sie leitet an der Klinik eine wissenschaftliche Arbeitsgruppe zur Früherkennung und Frühintervention psychischer Erkrankungen und koordiniert an der Augsburger Fakultät für Medizin die Lehre für das Fach Psychiatrie und Psychotherapie. Ihr Schwerpunkt ist die klinische Versorgung junger Erwachsener mit Psychosen. Als wichtigen Teilaspekt ihrer Tätigkeit entwickelt und beforscht sie „Empowerment“-Strategien, die Patienten und Patientinnen befähigen, ihre psychische Erkrankung selbstbefähigt zu bewältigen.

 

Seit dem Herbst 2022 ist Dr. Sophie-Kathrin Greiner als Beirätin der Goldkind-Stiftung für Kinder aus dysfunktionalen Familien tätig. Hier wird sie sich vor allem der wissenschaftlichen Beratung sowie der Qualitätssicherung und Validierung von Forschungsprojekten annehmen, die von der Stiftung initiiert bzw. mitgetragen werden.

Was sind die Ziele von GOLDKIND?

1. Aufmerksamkeit schaffen

Wir sensibilisieren Umfeld und Gesellschaft für das Thema, damit die betroffenen Kinder und Jugendlichen gesehen werden und Beistand bekommen. Dafür bündeln wir Informationen zum Thema und tauschen uns mit Fachleuten aus.

2. Wirksam helfen

Das Portal von GOLDKIND schafft einen vollständig neuen Zugang zum Thema „Kinder aus dysfunktionalen Familien”. Das gibt es so noch nirgends. Wir unterstützen direkt und sofort, vor allem Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene. Mit GOLDKIND nutzen wir die Vorteile digitaler und interaktiver Medien, um tatsächlich für die Betroffenen da zu sein. Die müssen nicht lange suchen, was sie brauchen, sondern finden es direkt. GOLDKIND ist leicht erreichbar und zugänglich für die, die uns brauchen. Wir unterstützen Kinder aus psychisch belasteten Familien und machen ihnen niedrigschwellige psychosoziale Angebote.

Die Stiftung GOLDKIND ist Mitglied im Aktionsbündnis Seelische Gesundheit. Die 150 Mitgliedsorganisationen setzen sich dafür ein, dass psychische Erkrankungen nicht länger tabuisiert werden.

GOLDKIND ist für dich da!

Wir stehen dir zur Seite und geben alles, um für dich da zu sein und dir zu helfen. Auf GOLDKIND kannst du dich verlassen. Denn du bist wichtig!

Egal, wer du bist.

Wir sind zugänglich für die, die uns brauchen. Wir helfen betroffenen Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsene und Interessierte finden hier Informationen und Tipps.

GOLDKIND informiert.

Wir bündeln Fachwissen von Expert:innen zu den Themen Narzissmus, Depression, dysfunktionale Störungen und mehr. All das stellen wir dir leicht verständlich zur Verfügung.

Kompetenz ist uns wichtig.

Unsere Beiträge und die digitale Beratung basieren auf fachlichem Hintergrundwissen. Dazu arbeitet GOLDKIND eng mit Therapeut:innen und Fachleuten zusammen.

Alles, was du brauchst.

GOLDKIND bietet dir eine große Auswahl an Möglichkeiten. Du kannst dich informieren, dich beraten lassen, dich austauschen und Hilfe finden. Alles gebündelt auf nur einer Plattform.

Digital und interaktiv.

Unser Angebot ist zeitgemäß und vielseitig. Hier kannst du das Themenspektrum mit spannenden Büchern, Hörbüchern, Podcasts und Videos entdecken oder dich mit anderen Betroffenen sowie Expert:innen austauschen.

Transparenz

GOLDKIND sieht sich in der Verantwortung, das Richtige zu tun. Nach außen und innen. Und das umfasst nicht nur die sozialen Werte, für die GOLDKIND steht, sondern ebenso, dass sich alle Beteiligten an Gesetze und Richtlinien halten, sowie das Thema Nachhaltigkeit. Dieser Verhaltenskodex ist Ausdruck unseres Wertesystems und Teil unserer Stiftungs-DNA.

Wo geht es langfristig hin mit GOLDKIND?

Wir haben zuerst die unmittelbare Hilfe und ein Kompetenzteam aufgebaut. Das ist ein niedrigschwelliges und völlig neuartiges Angebot. Als digitale Plattform für alle Betroffenen werden wir rasch wachsen. Hinzu kommen dann wissenschaftliche Studien. Nach wie vor wissen wir viel zu wenig darüber, wie sich beispielsweise ein narzisstischer Erziehungsstil auf Kinder auswirkt oder welche Ursachen er hat. Um wirksame Überwindungsprogramme zu entwickeln, müssen wir hier mehr Grundlagenarbeit leisten und forschen. Weitere Aspekte ergeben sich dann aus dieser Arbeit. GOLDKIND und Gründer Jan Fischer ist es ein Herzensanliegen, zu tun, was sie können, um das Leid dieser Kinder und Jugendlichen zu lindern.

Tätigkeitsbericht 2022

Unser Tätigkeitbericht für das Jahr 2022 gibt einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Stiftung. Du kannst ihn als PDF-Datei herunterladen und online lesen.

Du möchtest mit einer Spende helfen?

Mit deiner Spende können wir Therapeuten und Therapeutinnen für Kinder, Coachings oder Forschungsarbeiten finanzieren. Als gemeinnützige Organisation stellt dir GOLDKIND eine Zuwendungsbestätigung (Spendenquittung) aus, sodass du den gespendeten Betrag von der Steuer absetzen kannst.

Kontoinhaber: GOLDKIND – Stiftung für Kinder aus dysfunktionalen Familien gGmbH

IBAN: DE41 7002 0270 0036 2191 06

BIC: HYVEDEMMXXX

Verwendungszweck: Bitte gib deine Adresse als Verwendungszweck an, damit du eine Spendenquittung erhältst.

Kontaktformular

GOLDKIND – Stiftung für Kinder aus dysfunktionalen Familien gGmbH

Das könnte dich auch interessieren

Deine GOLDKIND-Sprechstunde

Unsere Online-Sprechstunden sind anonym und kostenlos. Wir haben ein offenes Ohr für dich!

GOLDIE hilft dir

GOLDIE zeigt dir einfache und effektive Übungen zum Dich-gleich-besser-Fühlen. Besuch ihn und entdecke seine Tipps.

Fragen & Antworten

Hier beantworten wir häufige Fragen rund um GOLDKIND sowie unsere Themen. Klick mal vorbei!